Ateliers öffnen ihre Türen

Bei den NÖ Tagen der Offenen Ateliers kann Kunst ganz nah erlebt werden.

Ulrich Musa-Rois Erstellt am 14. Oktober 2021 | 05:16
440_0008_8201586_ybb41eisenstrasse_offene_ateliers_21m07.jpg
Josef Schick, Michaela Fleck, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Ulrike Zerzer und Harald Knabl beim Fototermin im Milleniumsaal des St. Pöltner Landhauses.
Foto: Marschik

Am Samstag, 16. Oktober, und Sonntag, 17. Oktober, finden wieder die NÖ Tage der Offenen Ateliers statt. Diese Veranstaltung der Kulturvernetzung NÖ bietet dem Publikum die Möglichkeit, einer Vielzahl an Bildenden Künstlern und Kunsthandwerkern über die Schulter zu blicken und Kunst unmittelbar an ihrem Entstehungsort zu rezipieren. Viele Ateliers bieten dabei auch zusätzliches Programm, wie zum Beispiel Konzerte, Lesungen oder Kinderprogramm an. Im Ybbstal öffnen in Waidhofen Ingrid Mühlbachler, Herbert Petermandl, RoxS und der Waidhofner Malkreis mit Susanne und Julia Stütz, Andrea Sachslehner, Martina Hüttenbrenner und Monika Brandl, in Opponitz Doris Schwab und Sonja Raab, in Ybbsitz Christian Fahrenberger, in Böhlerwerk Walter Gstettenhofer und in Kematen Ernst und Silvia Klement ihre Ateliertüren.