Einbruchserie: Raddiebe unterwegs. Hochpreisige Fahrräder aus Kellerabteilen von Mehrparteienhäusern in Böhlerwerk und Waidhofen gestohlen.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 27. Oktober 2014 (11:02)
NOEN, Bilderbox

Die Raddiebstahlserie im Ybbstal geht weiter. Vergangene Woche wurden wieder mehrere hochwertige Fahrräder aus Kellerabteilen entwendet. Diesmal waren die Diebe in Böhlerwerk zugegen. Zwischen Mittwoch und Samstag wurden im Körnerhof zwei Kellerabteile aufgebrochen. Aus einem der Abteile wurde ein Fahrrad entwendet. Ein weiteres versperrtes Rad wurde aus einem Radabstellraum gestohlen.

Schaden beläuft sich auf etwa 6.000 bis 7.000 Euro

Gleich in unmittelbarer Nähe wurden im selben Zeitraum in einer Wohnhausanlage in der Sportplatzstraße vier weitere Kellerabteile aufgebrochen. Aus zwei davon wurden jeweils ein hochwertiges Fahrrad entwendet. An einer versperrten Kelleraußentür scheiterten die Diebe.

Der Schaden beläuft sich auf etwa 6.000 bis 7.000 Euro. Das Vorgehen der Täter gleicht dem jener Raddiebe, die bisher schon mehrfach im Waidhofner Ortsteil Zell zuschlugen. Auch in Böhlerwerk stiegen die Diebe in Wohnhausanlagen ein und zwickten die Vorhängeschlösser zu den Kellerabteilen auf. Die Schlösser nahmen die Täter mit.

Weitere Diebstähle in Waidhofen, Mauer und Hausmening

Auch in Waidhofen wurden in den letzten Tagen wieder Fahrräder aus Kellerabteilen entwendet. Der genaue Tatzeitraum steht derzeit noch nicht fest. Angezeigt wurden die Diebstähle am Samstag. Die Einbrecher schlugen abermals auf der Zell in der Möhringer- und der Laatzenerstraße in großen Wohnhausanlagen zu. Insgesamt wurden drei hochpreisige Fahrräder gestohlen, auch ein Akkuschrauber-Set ließen die Diebe mitgehen.

Auch in Mauer und Hausmening waren vergangene Woche Fahrraddiebe unterwegs. Die Polizei befürchtet, dass sich die Einbrüche mit der früher einsetzenden Dämmerung noch mehren könnten und rät dazu, die Eingangstüren zu den Wohnhausanlagen zu verschließen.