120 Jahre FF Rieggers. Die Kameraden hatten allen Grund zum Feiern. Ein weiteres Highlight waren die 42. Abschnittsfeuerwehr-Leistungsbewerbe mit insgesamt 35 Wettkampfgruppen.

Von Rita Kolm. Erstellt am 30. Mai 2014 (10:29)
NOEN, Rita Kolm
Bei der Siegerehrung: Matthias Honeder (FF Mannshalm), Johannes Grünstäudl und Franz Waldecker (FF Gschwendt), Lukas Liebenauer (FF Jahrings), Rupert Koller (FF Oberstrahlbach), Bürgermeister Johann Hölzl, Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Knapp, Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Franz Müllner, Stellvertretender Leiter des Verwaltungsdienstes Gerhard Wührer, Vizebürgermeister Johannes Prinz, Landtagsabgeordneter Gottfried Waldhäusl, Leiter des Verwaltungsdienstes Franz Bretterbauer, Landtagsabgeordneter Franz Mold, Kommandant Willi Fuchs, Bewerbsleiter Josef Schübl und Abschnittskommandant Ewald Edelmaier.

RIEGGERS / Anlässlich des Jubiläums „120 Jahre Freiwillige Feuerwehr Rieggers“ wurde am 24. Mai mit dem 42. Abschnittsfeuerwehr-Leistungsbewerb die Wettkampfsaison gestartet. 35 Gruppen zeigten in 62 Durchgängen ihr Können in Löschangriff und Staffellauf.

Bei der Siegerehrung konnte Kommandant Willibald Fuchs eine große Zahl von Ehrengästen aus Politik und dem Feuerwesen begrüßen. Anschließend gab Fuchs einige Daten zur Geschichte der FF Rieggers bekannt.

Die Gründung fand am 26. November 1893 durch den damaligen Bürgermeister Josef Weber statt, der auch zum ersten Feuerwehrhauptmann gewählt wurde. Seitdem waren insgesamt zehn Kommandanten im Amt.

Einige der wichtigen Anschaffungen waren 1940 die erste Tragkraftspritze R 80, 1966 das erste Fahrzeug, ein Ford FK 1250, 1988 der Neubau des Feuerwehrhauses sowie 2011 der Ankauf des heutigen Löschfahrzeuges und 2013 die Renovierung des Feuerwehrhauses.

Nach der Siegerehrung und Überreichung der Pokale wurde eine ganz besondere Leistung honoriert. Rupert Koller bekam für 45 Jahre ständigem Einsatz bei der Wettkampfgruppe Oberstrahlbach als Dank den hl. Florian überreicht.

Die musikalische Umrahmung des Festaktes wurde von der Musikkapelle Marbach am Walde gestaltet.


Die Gesamtergebnisse

  • Eigener Abschnitt

Bronze A: 1. Mannshalm, 2. Gerotten, 3. Jahrings
Silber A: 1. Jahrings, 2. Großglobnitz, 3. Jagenbach
Bronze B: 1. Gschwendt, 2. Oberstahlbach, 3. Merzenstein
Silber B: 1. Gschwendt, 2. Oberstrahlbach, 3. Merzenstein

  • Gäste 1 (Bezirk Zwettl)

Bronze A: 1. Scheideldorf, 2. Langschlag, 3. Merkenbrechts
Silber A: 1. Scheideldorf, 2. Groß Gerungs, 3. Merkenbrechts
Bronze B: 1. Etzen, 2. Martinsberg 2
Silber B: 1. Etzen

  • Gästegruppen aus den Nachbarbezirken

Bronze A:  1. Süßenbach, 2. Neunkirchen, 3. Heinreichs
Silber A: 1. Süßenbach, 2. Neunkirchen

  • Gemischte Gruppen

AFK Bronze A: 1. AFK Waidhofen an der Thaya, 2. AFK Zwettl 1 - Oberstahlbach
AFK Silber A: 1. AFK Waidhofen an der Thaya
AFK Bronze B: 1. Groß Gerungs