Alkolenker krachte gegen eine Straßenlaterne. Das Ausweichmanöver eines betrunkenen 25-Jährigen aus der Gemeinde Zwettl wegen eines Tieres, das sich auf der Ortsdurchfahrt von Gradnitz befand, endete mit seinem Fahrzeug an einer Straßenlaterne. Seine 21-jährige Freundin wurde dabei verletzt.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 12. Oktober 2020 (07:43)
APA

Der Zwettler fuhr am 11. Oktober gegen 3.30 Uhr durch Gradnitz. Gegenüber der Polizei gab er an, dass er mit seinem Auto einem Tier ausweichen musste. Daraufhin krachte der Wagen gegen die Laterne. Durch den Anprall wurde diese umgestoßen und lag dann auf der Wiese. Seine Freundin am Beifahrersitz wurde verletzt und suchte nach diesem Unfall das Landesklinikum Zwettl auf. Der Alkotest des 25-Jährigen verlief laut Polizei positiv.