Nach illegaler Rave-Party hagelt es nun Anzeigen!.

Von René Denk. Erstellt am 20. Juni 2017 (10:22)
Shutterstock.com, Avis De Miranda
Symbolbild

Die Party, bei der 600 und 700 Technobegeisterte im Steinbruch Klein Motten am Areal des Truppenübungsplatzes Allentsteig feierten ( NÖN.at berichtete ), hat ein Nachspiel.

Nachdem das "Rave" von der Exekutive - 13 Streifen mit 27 Polizeibeamten aus den Bezirken Zwettl, Horn, Waidhofen, Gmünd und der drei Diensthunde der Inspektionen Echsenbach und Guntersdorf waren ausgerückt - aufgelöst worden war, wurden nun rund 220 „Partygäste“ wegen Übertretung des militärischen Sperrgebietes angezeigt.

Weiters wurden 50 Organmandate wegen Verstöße gegen Fahrverbote, etc. ausgesprochen sowie fünf Anzeigen wegen Verkehrsübertretungen aufgenommen. Drei Anzeigen gab es wegen Übertretung des Suchtmittelgesetzes.