Alois Kainz wieder im Nationalrat. Diesmal dürfte nicht ein Freitag, sondern ein Donnerstag, der 13., ein Glückstag für den ehemaligen FPÖ-Abgeordneten Alois Kainz aus Allentsteig sein. Es wurden nämlich die Weichen für seine baldige Rückkehr als Abgeordneter im Nationalrat gestellt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Juni 2019 (10:25)
Denk, Archiv, privat
Alois Kainz

Bei der Nationalratssitzung am 13. Juni wurde Walter Rosenkranz von der FPÖ zum Volksanwalt bestellt, somit wird wieder ein Sitz im Parlament frei. Dieses wird mit 1. Juli der Allentsteiger Alois Kainz übernehmen.

Somit war Alois Kainz von 20. Dezember bis 24. Mai Nationalratsabgeordneter -  jene Zeitspanne, in der Herbert Kickl Innenminister war. Seine Rückkehr als Abgeordneter kam für Alois Kainz selbst überraschend. "So wie für die Bevölkerung das Ende der Koalition überraschend gekommen ist, so ist auch das für mich eine Überraschung", meinte Kainz gegenüber der NÖN.

 "In der Politik ist es heute so und morgen so", meinte der ehemalige und jetzt wieder neuerliche FPÖ-Abgeordnete.

Mehr dazu gibt es in der nächsten Zwettler NÖN.