Zehn Kühe wurden aus brennender Scheune gerettet. Feuerwehrleute haben am Dienstagabend zehn Kühe aus der brennenden Scheune eines Bauernhofes in Großpertenschlag in der Gemeinde Altmelon (Bezirk Zwettl) im Waldviertel gerettet.

Von APA Red. Erstellt am 03. Juli 2019 (08:22)

Ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus wurde verhindert, teilte Franz Resperger vom Landeskommando am Mittwoch mit. Verletzt wurde niemand.

Das Wirtschaftsgebäude stand binnen weniger Minuten in Vollbrand. 150 Mitglieder von acht Feuerwehren kämpften von etwa 19.00 Uhr bis Mitternacht teilweise unter Atemschutz und mithilfe einer Drehleiter gegen die Flammen. "Erschwert wurden die Löscharbeiten durch in der Scheune gelagertes Heu", betonte Resperger. Dadurch sei der Brand mehrmals neu entfacht worden. Mehrere Landwirte brachten mit Güllefässern Wasser zum Einsatzort und speisten dieses in die Tanklöschfahrzeuge ein.

Die Besitzerfamilie des Bauernhofes - eine Bewohnerin hatte die Einsatzkräfte alarmiert - war Resperger zufolge schockiert. Die Flammen dürften durch Blitzschlag ausgelöst worden sein. Die Polizei nahm am Mittwoch die Brandermittlung auf.