Serieneinbruch in drei Werkhallen: 15.000 Euro Schaden. Werkzeuge und Maschinen im Wert von 15.000 Euro zählen zum erbeuteten Diebesgut.

Erstellt am 01. Februar 2017 (04:30)
Symbolbild

Zu einem Serieneinbruch auf private Anwesen kam es in Altpölla zwischen dem 24. und 25. Jänner. Zwischen 16.30 Uhr und 8 Uhr morgens brachen unbekannte Täter in drei Maschinen- und Werkhallen ein.

Dabei zwickten die Einbrecher das Schloss am Tor der ersten Maschinenhalle auf. Die Tür der zweiten Halle wurde mit einem Brecheisen, die sie von der ersten Halle mitgenommen hatten, aufgezwängt. Dort dürften die Verbrecher jedoch für sie nichts Diebstahlwertes gefunden haben und sie zogen weiter.

In der dritten Halle wurde ebenfalls eine seitliche Tür aufgebrochen, anschließend das Schiebetor geöffnet. Dort fuhren die dreisten Einbrecher dann sogar mit ihrem Fahrzeug in die Halle.

Polizei bittet um Hinweise

Gestohlen wurden Werkzeuge und Maschinen zu einem fünfstelligen Euro-Betrag. Die Polizei Niederösterreich schätzt den Gesamtschaden auf rund 15.000 Euro. Es wurden dabei unter anderem sieben Motorsägen, diverse Werkzeugkoffer und Spezialaufsätze für Maschinen, ein elektrisches Schweißgerät, ein Monitor zu einer Rundballenpresse von New Holland, diverse Fräsen, Nagelschießer, ein leichter Bohrhammer, eine Tischkreissäge, ein Bandschleifer und ein Elektrohobel gestohlen.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Allentsteig unter der Telefonnummer 059133/3471 erbeten.