Brand in Futterkammer ausgebrochen. Zu einem Brand in einer Futterkammer eines landwirtschaftlichen Anwesens in Schönfeld kam es am 13. Mai. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Mai 2019 (09:40)
Weingartner-Foto
Symbolbild

Zu einem Brand in einer Futterkammer eines landwirtschaftlichen Anwesens in Schönfeld kam es am 13. Mai. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Durch den Brand in der Futterkammer, in der Futter für die drei Mastschweine produziert und hergerichtet wird, wurden eine Schrottmühle, ein „Dämpfer“, elektrisches Zubehör, diverse Behälter, der Rauchfang und ein Holztram beschädigt.

Der Brand wurde von einem Nachbarn, der Mitglied der Feuerwehr ist, entdeckt. Dieser verständigte seine Kameraden und begann sofort mit den Löscharbeiten. Dadurch konnte ein Großbrand verhindert werden. Rasch erhielt er Unterstützung von den Kollegen der Feuerwehr Schönfeld. Brandursache dürfte ein technischer Defekt am Drehstromschalter bzw. am Anschlusskasten des Elektromotors der Schrottmühle gewesen sein. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.