Manfred Ehrgott: Daheim mit John Wayne. Manfred Ehrgott nützt die freie Zeit für seine DVD-Sammlung.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. März 2020 (17:30)
„Führ sie nach Missouri, Matt!“: Manfred Ehrgott vertreibt sich die Zeit zu Hause mit John-Wayne-Filmen.
privat

Viel Freizeit hat Manfred Ehrgott, Bezirksstellengeschäftsführer des Zwettler Roten Kreuzes aktuell nicht: „Die Situation ist für uns nicht ganz einfach. Im Moment läuft es aber nicht schlecht.“

Einmal pro Woche geht er einkaufen. Wenn Ehrgott dann Zeit bei sich zu Hause hat, ist er oft in seinem Garten und füttert die Vögel. Über die Ausgangsbeschränkungen der Bundesregierung sagt er: „Wo willst du denn groß hinfahren, es gibt nirgends Veranstaltungen. Es läuft jetzt gerade halt einfach so und nicht anders.“

Wenn der Bezirksstellengeschäftsführer nicht in seinem Garten ist, schaut er sich Filme an. Dass Streaming-Angebote wie Youtube oder Netflix zuletzt ihre Bildqualität gedrosselt haben, um die Netze während der Corona-Krise nicht zu überlasten, kümmert Ehrgott nicht: „Ich habe eine ausgesprochen umfangreiche John-Wayne-Sammlung auf DVD. Die werde ich jetzt ein wenig durchschauen“, sagt er.