Rappottenstein: Gegen Leitschiene geprallt. Ein 24-Jähriger und seine 23-jährige Beifahrerin stürzten bei einem Motorrad-Ausflug.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Juni 2019 (06:26)
shutterstock.com/Andrey Armyagov

Eine Motorradausfahrt eines 24-Jährigen aus der Gemeinde Rappottenstein endete im Krankenhaus. Der Mann war am 10. Juni von Bromberg kommend in Richtung Rappottenstein unterwegs. Mit am Motorrad fuhr seine 23-jährige Freundin aus der Gemeinde Arbesbach.

In einer Rechtskurve geriet der 24-Jährige ins Schleudern. Dabei rutschte das Vorderrad weg. Das Motorrad schlitterte über die Fahrbahn und kollidierte mit einer Leitschiene am linken Fahrbahnrand. Die 24-Jährige blieb unverletzt, seine Beifahrerin musste von einem Notarztteam erstversorgt und ins Landesklinikum Zwettl gebracht werden.

Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden. Der Unfallbereich war für den gesamten Verkehr gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.