Kulturinitiative lud zum Kramuri-Markt. Seit Jahren veranstaltet die Kulturinitiative Bad Traunstein im Juni das Pflasterspektakel. Doch diesen Samstag gab es ein tolles zusätzliches Angebot: einen „Kunst & Kramuri“-Markt mit Handwerkskunst, Ausgefallenem oder „Übriggebliebenem“.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. Juni 2019 (17:00)

Mittels Plakaten und Aufrufen im Internet hatten Obmann Thomas Stattin und seine Mitarbeiter um Teilnehmer geworben - mit Erfolg. Der Einladung waren 19 Aussteller aus Nah und Fern gefolgt. Der Markt begann um 14 Uhr und endete erst um 22 Uhr.

Daneben gab es aber auch ein umfangreiches Programm. Der am Beginn geplante Tanzworkshop für Kinder und Jugendliche musste leider wegen zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden. Ab 16 Uhr versetzte der Luftballonkünstler Michael Grammel die Kinder mit Tierfiguren und anderen Gebilden – zusammengedreht aus bunten Luftballons – in Staunen. Begeisterten Anklang bei den Kindern fand danach das Ponyreiten mit Jasmin Wagner. Dem Pony wurde kaum eine Ruhepause gegönnt.

Ab 19 Uhr unterhielt das Musikerduo „Mia Zwoa“ mit Markus Tatzberger und Florian Lackinger am Marktplatz die vielen Gäste. Um das leibliche Wohl kümmerten sich die Bad Traunsteiner Wirte. Besonders die Grillspezialitäten von Markus Bachl fanden großen Anklang. Mit einer spektakulären Feuershow am Abend klang diese einzigartige Veranstaltung aus.