Traktor-Ballengabel bohrte sich in Auto: 5 Verletzte. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich heute bei Bernhardshof in der Gemeinde Kirchschlag ereignet.

Von Brigitte Lassmann-Moser. Erstellt am 05. August 2017 (18:48)

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Samstag gegen 16 Uhr bei Bernhardshof in der Gemeinde Kirchschlag ereignet. Ersten Informationen nach ist ein Pkw mit einem Traktor frontal kollidiert. Laut der Landespolizeidirektion Niederösterreich hatte sich die vorne an der Zugmaschine montierte Ballengabel frontal in den Fahrgastraum des Autos gebohrt. 

Ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Zwettl war in Begleitung seines 16-jährigen Neffen mit dem Traktor auf der L7188 unterwegs gewesen. Als er nach links einbog, dürfte er - der Polizei zufolge aufgrund des transportierten Ladeguts - den mit vier Personen besetzten entgegenkommenden Wagen einer 42-Jährigen aus dem selben Bezirk übersehen haben. Bei der Kollision drang die Ballengabel in den Pkw ein.

Die Fahrzeuglenkerin aus der Gemeinde Kirchschlag erlitt dabei einen schweren Trümmerbruch, sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Linz geflogen.

Ein zweiter Rettungshubschrauber brachte den 16-Jährigen, der am Traktor mitgefahren sein dürfte und schwere Verletzungen erlitt, in das Krankenhaus Krems. Zwei Jugendliche und ein Kind, die im Pkw mitgefahren sein dürften, sollen verletzt in das Zwettler Spital eingeliefert worden sein, der 40-jährige Traktorfahrer blieb unverletzt, hat aber einen schweren Schock.

Insgesamt standen neben den beiden Rettungshubschraubern drei Feuerwehren und das Rote Kreuz mit drei Rettungsfahrzeugen und dem Notarzt sowie Beamte von zwei Polizeiinspektionen im Einsatz.

Da am Flughafen in der Nachbargemeinde Ottenschlag gerade ein Flugshow im Gange war, waren zwei Notfallsanitäter rasch am Unfallort, um erste Hilfemaßnahmen zu ergreifen, auch die Feuerwehr, die gerade zur Brandsicherheitswache bei der Veranstaltung unterwegs war, war unverzüglich an Ort und Stelle.