Besonders dreist: Zwettler im Schlaf ausgeraubt. Während ein 48-Jähriger aus der Gemeinde Zwettl schlief, stieg ein Unbekannter in sein Haus ein und bediente sich an dessen Brieftasche.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 06. Februar 2021 (16:05)
Symbolbild
Shutterstock/Andrey_Popov

Der Unbekannte gelangte laut Polizei in der Nacht auf den 6. Februar durch unversperrte Außen- und Innentüren in die Küche im Erdgeschoß. Von dort gelangte er in das im ersten Stock gelegene Wohnzimmer und stahl aus zwei Brieftaschen Bargeld in der Höhe eines vierstelligen Euro-Betrages. Zum Zeitpunkt der Tat schlief der Geschädigte im Raum, in der sich die Brieftasche befand. Der Zwettler bemerkte weder den Einbruch, noch den Diebstahl.