100 Jahre Niederösterreich: So wird unser Bezirksfest

Erstellt am 21. Juni 2022 | 20:00
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8395649_zwe25zwettler_jamsession_cafe_leutold_2.jpg
„SYRNAU KRU: & Friends“ laden zum Jammen am Bezirksfest-Warming-up am Freitagabend ein.
Foto: Café Leutold
Niederösterreich feiert seinen 100sten Geburtstag am kommenden Wochenende, und der Bezirk Zwettl feiert mit. Stadtlauf, Musik, Tanz, Kunst und Leistungsschauen – ein Programm, das am Freitag beginnt.
Werbung
Anzeige

Ein Festprogramm für jeden Geschmack wurde von den Gemeinden des Bezirkes zusammengestellt, das zum Gelingen der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag Niederösterreichs beitragen wird. Ausgerichtet wird das Fest von der Stadtgemeinde Zwettl, gestaltet wird das Begegnungsfest mit Hilfe vieler Vereine, Initiativen, Organisationen und Interpreten der Regionalkultur, das Programm an den zwei Festtagen ist umfangreich.

In der gesamten Innenstadt wird gefeiert, und alle Gemeinden feiern in Zwettl mit. Die Vielfalt des gebotenen Programmes am Wochenende beginnt schon am Freitag, 24. Juni, mit einem „Warming- up“. Von 8 bis 13 Uhr kann mit regionalen Spezialitäten am Bauernmarkt beim S’Kupferdachl kulinarisch gefeiert werden, am Abend ab 19 Uhr folgt eine Jam Session von Syrnau Kultur:Impuls:Zwettl im Café-Bistro Leutold im Freien.

„Die Syrnau wird zur offenen Bühne bei unserem Bühnenwirten, nicht nur für Freunde des Jazz“, so Erwin Schierhuber (Obmann Syrnau Kultur:Impuls:Zwettl). Es startet die Band „SYRNAU KRU: & Friends“, danach kann jeder, der möchte, musikalisch mit einsteigen, mit eigenem Instrument oder Stimme.

An beiden Festtagen, Samstag, 25. Juni, und Sonntag, 26. Juni, servieren die Direktvermarkter aus der Region von 9 bis 17 Uhr Schmankerl am Dreifaltigkeitsplatz. Das Stadtmuseum lädt ebenfalls an beiden Fest-Tagen ab 10 Uhr zu „Rupferne und Hawerne“ über das „textile Zwettl“ ein.

Einsatzorganisationen und Initiativen informieren

Ebenso an beiden Tagen präsentieren sich die Einsatzorganisationen ab 10 Uhr am Neuen Markt mit Aktivstationen, Kinderprogramm, Beratung und Feldküche. Der TÜPl Allentsteig zeigt die panzergeschützten Splitterfahrzeuge, die Polizei wird einige Waffen und Geräte präsentieren, und das Rote Kreuz des gesamten Bezirkes und der Samariterbund werden ihre Tätigkeitsbereiche präsentieren. „Und wir werden etwas in der Feldküche kochen“, verrät Rot-Kreuz-Bezirksstellengeschäftsführer Manfred Ehrgott.

Ohne die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer sowie Ehrenamtliche, die sich in Planung, Organisation und die Ausführung einbringen, wäre das Bezirksfest am 25. und 26. Juni in dieser Form gar nicht möglich.

Zu den zahlreichen musikalischen, künstlerischen und kulinarischen Angeboten an diesen Tagen ist die Innenstadt Zwettl Anlaufstelle für Informationen und offene Fragen zu Themen folgender Initiativen und Organisationen:

  • Arbeiterkammer NÖ
  • eNu - Energie und Umweltagentur des Landes NÖ
  • Hilfswerk NÖ
  • Natur im Garten
  • „Tut Gut“ - Gesundheitsvorsorge GmbH
  • Bezirksbauernkammer
  • „So schmeckt NÖ“Sportland Niederösterreich

Mehr dazu

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Werdet ihr das Zwettler Bezirksfest besuchen?