Auszeichnungen: 180 Jahre Dienst am Menschen

Erstellt am 06. Juli 2022 | 04:19
Lesezeit: 2 Min
Gleich drei Mal konnte das seltene Ehrenzeichen für 60-jährige Tätigkeit im Rettungswesen überreicht werden.
Werbung

Die Bezirksstellen Zwettl des Roten Kreuzes veranstalteten erstmals ein gemeinsames Mitarbeiterfest.

Nachdem während der Pandemie viel und oft zusammengearbeitet worden ist, entschloss man sich zu dieser gemeinsamen Feier. Ein besonderes Highlight war die Verleihung von Ehrenzeichen des Landes NÖ für langjährige verdienstvolle Tätigkeit im Rettungswesen durch den Präsidenten des NÖ Landtages Karl Wilfing. Eine echte Seltenheit ist hier das Ehrenzeichen für 60-jährige Tätigkeit. Beim Mitarbeiterfest konnte dieses gleich an drei Kameraden verliehen werden: Robert Koller, Franz Koppensteiner und Rosa Reiter konnten sich über diese Auszeichnung freuen.

In einem Festakt wurden außerdem weitere Ehrenzeichen für langjährige Tätigkeit überreicht (siehe Infobox) sowie viele Kameraden der beiden Bezirksstellen Zwettl und Allentsteig mit der Covid-19- Ehrenmedaille ausgezeichnet.

Zu den Auszeichnungen gratulierten Landtagspräsident Karl Wilfing, der Vizepräsident des Roten Kreuzes NÖ Hans Ebner, Militärkommandant Martin Jawurek, Bezirkshauptmannes Michael Widermann, zahlreiche Bürgermeister und die beiden Bezirksstellenleiter Andrea Wiesmüller und Andreas Schleritzko.

Durch das Programm führten gemeinsam die Geschäftsführer der Bezirksstellen Allentsteig und Zwettl, Martin Baireder und Manfred Ehrgott.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Das Rote Kreuz braucht viele Ehrenamtliche. Könntet ihr euch eine Mitarbeit vorstellen?