Nagetier fällte alte Weiden

Biber nagen bekannterweise gerne einmal an Baumstämmen und können ganze Bäume zu Fall bringen. Nun ist das zweitgrößte Nagetier wieder im Bezirk Zwettl unterwegs.

Erstellt am 23. November 2021 | 08:30

Zuletzt erreichten die NÖN Bilder von Leser Peter Kastner mit Biberschäden im Naturdenkmal Oberes Kamptal bei Uttissenbach. Neben Weiden, Erlen, Tannen und Ostbäumen wurde zuletzt auch eine alte, sehr große, charakteristische und auch landschaftsprägende Weiden-Gruppe von den Tieren angenagt.

Manche Spaziergänger bestaunen das Treiben der Biber. Kastner wünscht sich Überlegungen, „wie unwiederbringlicher landschaftlicher Schaden und Verklausungen im Fluss verhindert werden können“.