Polizei mahnt: Punsch nicht unterschätzen

Erstellt am 29. November 2022 | 20:47
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8538131_zwe48rudolf_mader_bpk_privat.jpg
„Kein Alkohol im Straßenverkehr“, mahnt Rudolf Mader.
Foto: privat
Verstärkte Alkohol- und Drogenkontrollen im Bezirk Zwettl im Advent und zum Jahreswechsel.
Werbung
Anzeige

In den nächsten Wochen werden bei Routineanhaltungen und Schwerpunkteinsätzen der Polizei verstärkt Alkohol- und Drogenkontrollen im Straßenverkehr durchgeführt werden, informiert Bezirkspolizeikommandant Rudolf Mader. „Wir haben ständig steigende Zahlen von festgestellten Beeinträchtigungen durch Drogen im Straßenverkehr“, weiß Mader. „Im heurigen Jahr bis Ende Oktober entfallen ein Viertel der Beanstandungen auf Drogen, 75 Prozent auf Alkohol.“ Seine persönliche Empfehlung: „Wenn ich Alkohol trinken will, dann darf ich nicht mit dem Fahrzeug zum Adventmarkt fahren.“

Werbung