Wirte kämpfen um Top-Platzierung. Die Familien Huber und Zlabinger wurden beim „Fest für die Wirte“ nominiert.

Von René Denk. Erstellt am 19. Januar 2019 (04:00)
Rita Newman
Nominiert für den „Top Wirt-Sieger“ der niederösterreichischen Wirtshauskultur 2019 ist die Familie Huber: Im Bild: Martin Huber Senior und Junior, Monika Huber-Riedler und Tochter Magdalena Huber.

Gleich zwei von insgesamt neun Nominierten kommen beim „Fest für die Wirte“ der Niederösterreichischen Wirtshauskultur aus dem Bezirk.

Die Waldviertlerin/Lilly Dippold
Das Gasthaus Kaminstube Zlabinger ist als Einsteiger nominiert. Im Bild: Petra Zlabinger.

Rund 500 geladene Gäste werden am 21. Jänner im Auditorium Grafenegg erwartet, wenn die Sieger der Kategorien „Einsteiger des Jahres“, „Aufsteiger des Jahres“ und „Top-Wirt-Sieger des Jahres“ prämiert werden.

Das Wirtshaus im Demutsgraben der Familie Huber in Zwettl ist einer von drei Gastronomiebetrieben, die für den Top Wirt-Sieger des Jahres nominiert sind. Dafür wurden sie von der Wirtshauskultur anonym getestet. „Wir waren schon als Gründungsmitglied bei der Wirtshauskultur dabei und sind immer sehr bemüht, bodenständig, aber innovativ zu kochen und mit Lebensmitteln aus der Region am Ball zu bleiben“, freut sich Monika Huber-Riedler im NÖN-Gespräch.

Weiters wurde das Gasthaus/Kaminstube Familie Zlabinger aus Schwarzenau als eine der drei Einsteiger des Jahres der niederösterreichischen Wirtshauskultur nominiert.