Ausgebüchstes Kalb sorgte für Motorradunfall auf B124. Ein von der Weide ausgebüchstes Kalb führte am 4. August zu einem Unfall eines Motorradlenkers aus der Gemeinde Zwettl. Dieser musste ins Landesklinikum Zwettl eingeliefert werden.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 05. August 2021 (09:04)
Kalb Rind Jungvieh Jungtier Symbolbild
Symbolbild
Napaphat Kaewsanchai/Shutterstock.com

Eine Gruppe von Motorradfahrern war laut Polizei gegen 7.40 Uhr auf der B124  bei Arbesbach unterwegs. Plötzlich stand ein Kalb auf der Straße. Der Biker konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und es kam zu einer Kollission zwischen dem Motorrad und dem Tier. Der Biker kam zu Sturz und erlitt dabei Verletzungen am linken Knie, an der linken Hand sowie im Gesicht. Er wurde mit dem Samariterbund Groß Gerungs ins Krankenhaus gebracht.

Die ausgerissene Kalbin wurde von der Besitzerin wieder in die Weide getrieben. Für die Fahrbahnreinigung sorgte die Feuerwehr Pretrobruck. Mitarbeiter der Straßenmeisterei Goß Gerungs stellten im Unfallbereich entsprechende Gefahrenzeichen auf. Das kaputte Motorrad transportierte der Vater des Unfallopfers ab. Über diesen Unfall wurde die Staatsanwaltschaft Krems informiert.