Viele Spender trotz Kälte in Allentsteig. Blutspendeaktion in Allentsteig lief erfolgreich ab. Die Organisatoren bedanken sich.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. Februar 2021 (11:28)
Berta Elsigan, Gerhard Homolka, Franz und Andreas Binder, RK Bezirksstellenleiter Andreas Schleritzko, Ludwig Sams, Ida Schatzko und Silvia Vrabl (von links) beim Blutspendetag in Allentsteig.
NÖN

Die klirrende Kälte hält auch treue Blutspender nicht auf. In Allentsteig folgten zahlreiche Menschen dem Aufruf des Roten Kreuzes und fanden sich in der Bezirksstelle ein.

Die Mitglieder des Roten Kreuzes Allentsteig unter der Leitung von Silvia Vrabel leisteten die Vorbereitungsarbeiten. Der Andrang war groß, sodass sich aufgrund der Coronamaßnahmen eine längere Warteschlange bildete. Die Wartezeit nahmen die Spender allerdings gerne in Kauf. Die Sicherheitsabstände und die Maskenpflicht waren kein Diskussionsthema. Alle Anwesenden waren laut den Organisatoren diszipliniert. Im Aufenthaltsraum waren die Spenderliegen permanent besetzt.

Die Mitarbeiter der Blutspendezentrale wurden vom NÖ Zivilschutzverband unterstützt. Auch der Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes, Andreas Schleritzko bedankt sich für die rege Teilnahme.