Beladener Holz-Lkw kippte von der Straße. Ein beladener Holz-Lkw kippte aus unbekannter Ursache auf der L68 bei Bösenneunzen im Bezirk Zwettl von der Straße. Die Feuerwehren Großglobnitz und Zwettl-Stadt mussten in der Nacht auf Donnerstag um 0.40 Uhr zur Lkw-Bergung ausrücken.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 28. Mai 2020 (08:36)

Die Floriani sicherten den Brummer, der auf der Seite lag,  mit einer Seilwinde, um ein weiteres Abrutschen auf der Böschung zu verhindern. Da der Großteil der Ladung sich noch am Anhänger befand, konnte eine Bergung nicht sofort durchgeführt werden.

Es mussten zuerst die Baumstämme entladen werden. Dafür sorgte die Feuerwehr Großglobnitz, die die  Baumstämme mittels privatem Rückewagen abgeladen hat.

Danach wurde mit der Lkw-Bergung begonnen. Mit Seilwinden wurde der Lkw wieder auf die Räder gedreht und aus dem Graben gezogen. Die Floriani versorgten dann auch noch den Lkw mit Druckluft und schleppten ihn mit einer Abschleppstange nach Limbach.

Um kurz vor 5 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die Feuerwehren konnten wieder einrücken. Der Lenker überstand diesen Unfall unbeschadet.