Göpfritz: Rundballenpresse schlug Flammen. Im Zuge von Strohpressarbeiten begann eine Rundballenpresse zu brennen. Fünf Feuerwehren wurden für die Löscharbeiten alarmiert.

Von Angelika Koll. Erstellt am 11. Juli 2020 (14:27)

Ein 40-jähriger Landwirt aus der Gemeinde Göpfritz war 10. Juli mit Strohpressarbeiten beschäftigt. Um 14.20 Uhr schlug die Rundballenpresse, die im Vollbetrieb stand, Flammen.
Der Landwirt beendete sofort den Pressvorgang und entkoppelte die brennende Rundballenpresse. Daraufhin verständigte er die Feuerwehr. In weiterer Folge verständigte er die Feuerwehr. Aufgrund der Notrufmeldung wurde sofort Alarmstufe 2 ausgelöst, und neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Weinpolz auch die Feuerwehren Göpfritz, Waldberg-Matzlesschlag, Scheideldorf und Windigsteig alarmiert, die mit insgesamt 60 Mann ausrückten. Die 15 Mitglieder der Feuerwehr Göpfritz rückten mit dem RLFA 2000 und LFA sowie der Wärmebildkamera zum Einsatzort aus und ein Atemschutztrupp rüstete sich für einen etwaigen Atemschutzeinsatz. Beim Eintreffen der Mitglieder waren bereits die Feuerwehren Weinpolz, Scheideldorf und Waldberg-Matzlesschlag vor Ort und bereiteten eine Löschleitung vor. Der Einsatzleiter der FF Weinpolz gab bekannt, dass das Feuer bereits unter Kontrolle war, und der Atemschutztrupp als Einsatzreserve zur Verfügung stehen sollte. Nach etwa einer halben Stunde erhielten die Mitglieder der FF Göpfritz die Meldung, dass ihr Einsatz nicht mehr erforderlich sei, und sie konnten wieder abrücken.
Der Brand wurde durch den raschen Einsatz der Feuerwehren schnell unter Kontrolle gebracht und es bestand keine weitere Gefährdung dadurch. Die Rundballenpresse wurde dadurch jedoch komplett zerstört.