39 Floriani bei Glimmbrand in Oberneustift im Einsatz. Zu einem Glimmbrand in einem Zweifamilienhaus in Oberneustift kam es am 7. Jänner gegen 18.45 Uhr. Die Feuerwehren Oberneustift, Groß Meinharts und Etzen waren mit 39 Mitgliedern im Einsatz.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 08. Januar 2021 (09:06)

Laut Polizei entstand der Glimmbrand im Bereich eines Kamins am Dachboden des Zweifamilienhauses. Der Glimmbrand in der Isolierung der Zwischendecke führte zu einer starken Rauchentwicklung.

Die Hausbesitzer wurden auf den Brand durch das laute Krachen am Dachboden aufmerksamen und verständigten die Feuerwehr. Die Floriani entfernten die Deckenkonstruktion sowie die Isolierung und bekämpften mit schwerem Atemschutz den Brand. Das Löschwasser wurde aus dem Tankfahrzeug der Feuerwehr Oberneustift entnommen. „Die letzten Glutnester lokalisierten wir mit der Wärmebildkamera“, betont der Kommandant der Feuerwehr Oberneustift Bernhard Prock. Zum Einsatz kam auch der Druckbelüfter.

Bei dem Einsatz, den die Feuerwehr Oberneustift geleitet hat, wurde niemand verletzt. Die Brandursache konnte noch nicht geklärt werden.