Regionsfest in Ottenschlag war ein Hit. Gesundheit, Energie und Familie standen im Mittelpunkt des ersten Regionsfestes, das am 17. Mai in Ottenschlag stattfand.

Von Brigitte Lassmann-Moser. Erstellt am 18. Mai 2015 (14:32)
NOEN, Waldviertler Kernland
18 örtliche Betriebe und über 30 Aussteller aus der Region erweiterten den traditionellen Maikirtag zu einem bunten Regionsfest. Trotz des kalten und teils regnerischen Wetters besuchten rund 1.500 Gäste die verschiedensten Attraktionen, die über das ganze Ortsgebiet verteilt waren.

In den Geschäften warteten zahlreiche vorteilhafte Angebote, und die örtliche Gastronomie verwöhnte mit speziellen Schmankerln und regionalen Leckerbissen.

Besonders reges Interesse fanden die Gesundheitsofferte wie Massagen, der Apotheken-Testbus, die vielen Stände und Workshops der Gesunden Gemeinden oder die Tut gut!-Teststrecke, die vom Maskottchen Tauschi erklärt wurde. Für die Männer waren Probefahrten mit den verschiedenen E-Autos ein Muss, die Jugend testete mit Begeisterung Segways und E-Bikes. Staunen riefen die elektrischen Schiebetruhen hervor.

Die grüne Kosmetik fand ebenso Anklang wie die Gärtnertipps für‘s Hochbeet oder die spannenden Vorführungen von Jugendrotkreuz und Feuerwehrjugend Ottenschlag. Ständig im Einsatz war auch der Arbeitskran der Firma Böhm, der mutige Besucher in luftige 30 m Höhe hob, von wo man einen herrlichen Rundblick über die Gemeinde hatte.

Aussteller und Besucher blieben bis zum späten Nachmittag, das vielfältige Programm wurde sichtlich genossen. Das Regionsfest soll von nun an jedes Jahr in einer anderen Gemeinde stattfinden, vielleicht ein Grund, warum so viele Bürgermeister und Vertreter aus dem Kernland beim Fest gesichtet wurden.