Ein E-Auto musste geborgen werden. Die Feuerwehren Gradnitz und Zwettl-Stadt sorgten am 8. Februar kurz vor 12 Uhr für eine Fahrzeugbergung auf der B38 im Bereich des Talüberganges Gradnitz. Ein Elektro-Auto war nach einem Auffahrunfall nicht mehr fahrbereit.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 09. Februar 2021 (07:37)

Die Floriani sicherten die "Abfahrt Gradnitz" ab und bargen mit dem Kranwagen der Feuerwehr Zwettl-Stadt das kaputte Auto. Es wurde in eine Fachwerkstatt gebracht. Nach einer dreiviertel Stunde war dieser Einsatz beendet.