Erstellt am 21. März 2012, 07:09

Eine Ära ging zu Ende. NEUER BÜRGERMEISTER / Arnold Bauernfried folgte Ernst Hauschild, der seit 1998 in Bärnkopf regierte, als Gemeinde-Chef.

 |  NOEN
x  |  NOEN

BÄRNKOPF / Wechsel an der Gemeindespitze: Der langjährige Bürgermeister von Bärnkopf, Ernst Hauschild (SPÖ), legte mit 29. Februar sein Amt aus privaten Gründen zurück. Mitte März wurde der bisherige Vizebürgermeister Arnold Bauernfried einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. Neuer Vizebürgermeister ist Erich Bauernfried.

Beruflich ist Arnold Bauernfried schon seit 29 Jahren mehr als eng mit seiner Heimatgemeinde verbunden, ist er doch seit 1. Oktober 1983 der dortige Gemeindesekretär. Seit der letzten Gemeinderatswahl im März 2010 bekleidete er das Amt des Vizebürgermeisters.

„Für mich steht das ,Wir’ im Vordergrund, und ich freue mich, dass es uns gelungen ist, die Weiterführung des Geschäftes im Ort (siehe Seite 33) mit viel Engagement zu realisieren“, meint der neue Bürgermeister. „Wie jede andere Gemeinde müssen uns auch wir nach der finanziellen Decke strecken. Wichtig für uns ist nun der Zubau zum Gemeindeamt – ein Sitzungssaal soll entstehen – und die Errichtung einer öffentlichen WC-Anlage.“

Angelaufen ist bereits das Projekt rund um die neue Ortsloipe mit Beleuchtung. Erforderlich ist auch die Erneuerung der Klimastation, denn bekanntlich ist Bärnkopf ein Luftkurort. Diese Erneuerung wurde der Gemeinde im Hinblick auf die Prädikatisierung als Luftkurort vorgeschrieben. „Bärnkopf ist eine reine Tourismusgemeinde und die Gäste sind das wichtigste wirtschaftliche Standbein. Daher war die Erhaltung des Geschäftes auch für unsere Urlaubsgäste extrem wichtig, damit sich die Gäste in den Ferienwohnungen auch im Ort mit dem Nötigsten versorgen können“, ergänzt Bauernfried. Mehrere Gemeinden haben sich bereits für dieses Geschäftsprojekt interessiert und fragten bei Bürgermeister Arnold Bauernfried nach.

Auch der neue SP-Vizebürgermeister Erich Bauernfried ist in seinem Amt kein unerfahrener, war er doch 25 Jahre lang als Gemeinderat tätig und 15 Jahre Fraktionsobmann. Sein Motto: „Arbeiten für Bärnkopf“.