Eine Super-Show!. NÖN-Talent / Im Rahmen des Pfingstspektakels in Zwettl ging das Waldviertel-Finale der großen NÖN-Aktion über die Bühne.

Von Brigitte Lassmann-Moser. Erstellt am 11. Juni 2014 (12:50)
NOEN, Joachim Brand
Rund 1.000 Besucher waren zum Waldviertel-Finale von "NÖN sucht das größte Talent" mit Andy Marek am Pfingstsamstag nach Zwettl gekommen. Begeistert feuerten sie ihre Teilnehmer an.
Die besten Zwölf aus dem Waldviertel traten am Samstag im Rahmen des Pfingstspektakels zum Viertelfinale von „NÖN sucht das größte Talent“ an – drei von ihnen kamen ins Finale, das am 26. Juni in Grafenwörth steigt.

Seit März hatte die NÖN gemeinsam mit Andy Marek im Rahmen von 24 Castings in ganz Niederösterreich über 800 Talente der verschiedensten Art gesichtet. In Zwettl stieg am Pfingstsamstag bei herrlichem Wetter und toller Stimmung vor rund 1.000 Besuchern die mittlerweile 9. Show in diesem Jahr.

Mit dabei waren aus dem Bezirk Zwettl Tamara Wurzer (Singenreith), Dominik Müllner (Zwettl), Marleen Schipany (Schweiggers) und Alexander Wessely (Elsenreith). Alle vier stellten als Sänger ihr großes Talent unter Beweis – leider schaffte keiner von ihnen den Einzug ins Finale. Auch wenn die Jury, deren Urteil zu 60 % zählte, die Auftritte sehr gut bewertete, fehlte es dann vielleicht an Anrufen von den Fans. Trotzdem: Dabei sein ist alles!

Knappes Rennen um Finaleinzug

Richtig spannend wurde es dann, als das Endergebnis bekannt gegeben wurde: Für die talentierten Nachwuchskünstler gab es insgesamt 5.216 Anrufe – nur 17 trennten den dritten vom vierten Platz! Ins Finale geschafft haben es Martina Stummer aus Droß, die bei ihrem Auftritt von Alex & Alex begleitet wurde, „Die jungen Grenzgänger“ aus dem Bezirk Melk, die Oberkrainer-Sound boten, und Laura Heily aus Horn.

Die Jury war übrigens hochkarätig besetzt, u.a. mit den Sängern Peter Dürr und Willi Dussmann („Mainstreet“) sowie Musiker Christian Helmreich.