Die Ortsdurchfahrt Rudmanns erstrahlt in neuem Glanz. Die Sanierung der Ortsdurchfahrt Rudmanns im Zuge der L 8245 konnte fertiggestellt werden.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 22. Oktober 2020 (17:49)
Leiter Straßenmeisterei Zwettl Gilbert Schulmeister, Leiter Straßenbauabteilung Waidhofen Gerald Bogg, Landtagsabgeordneter Franz Mold und Hermann Gressl (von links) nahmen die Fertigstellung der südlichen Ortsdurchfahrt Rudmanns vor.
privat

Aufgrund der schadhaften, teilweise zu schmalen Gehsteige sowie den aufgetretenen Fahrbahnschäden nach Einbautenverlegungen der Stadtgemeinde Zwettl, entschloss man sich, den südlichen Bereich der Ortsdurchfahrt Rudmanns auf einer Länge von rund 500 Metern zu erneuern.

Die Gehsteige wurden saniert, wo es die örtlichen Verhältnisse zuließen verbreitert und fehlende Gehwege neu errichtet. Auf die gesamte Länge wurden, zur Abgrenzung der Fließverkehres, die Schräg-, Tief- und Hochborde neu versetzt und die Entwässerung den neuen Gegebenheiten angepasst. Den Abschluss der Arbeiten bildete die Fahrbahnsanierung, die mit einer Breite von 6 Metern ausgeführt wurde.

Die Arbeiten wurden in einer Bauzeit von rund vier Monaten durch von der Straßenmeisterei Zwettl in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region ausgeführt. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 190.000 Euro, wobei rund 70.000 vom Land übernommen werden.