Knödel, Knödel und noch mehr Knödel. Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen des ASTEG Knödelland Festes.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 21. September 2020 (17:38)

In allen ASTEG Gemeinden boten die Knödelland Wirte Knödelspezialitäten in verschiedenen Variationen an, darunter die Gasthäuser von Josef Klang in Echsenbach, Michael Kratochvil in Allentsteig, Franz Döller in Großhaselbach, Christine Mayrhofer in Großkainraths, das Gasthaus Wildrast von Ivana Sturmova in Göpfritz und die Kaminstube von Werner und Petra Zlabinger in Schwarzenau.

In Allentsteig konnten aufgrund der COVID 19 Auflagen in der Knödelmanufaktur Klang alle Variationen der Knödel nur im Verkaufsraum erworben werden.

Die dargebotenen Speisen mit den verschiedenen Knödelvarianten als Beilage oder Hauptspeise fanden großen Anklang. Eine wirklich gelungene Veranstaltung, so der ASTEG Obmann, Bürgermeister Karl Elsigan. Die Verantwortlichen der ASTEG Gemeinden konnten da nur zustimmen.