Wechsel an der Spitze der FF Großgöttfritz. Dominik Reiter wurde zum neuen Kommandanten gewählt, Kurz bleibt Stellvertreter.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. Januar 2021 (04:19)
Ein neues Kommando gibt es in Großgöttfritz. Im Bild: Bürgermeister Johann Hofbauer, Lukas Rauch, Kommandant Dominik Reiter und sein Stellvertreter Engelbert Kurz.
FF Großgöttfritz

Einen Wechsel gibt es an der Spitze der Feuerwehr Großgöttfritz: Dominik Reiter, der mit der Feuerwehrjugend seine Laufbahn begonnen hatte, war bisher Gruppenkommandant und wurde nun zum neuen Kommandanten gewählt.

Engelbert Kurz wurde als Kommandant-Stellvertreter wiedergewählt. Als neuer Leiter des Verwaltungsdienstes wurde Lukas Rauch bestellt.

Das Jahr 2020 war für die FF Großgöttfritz ein sehr ruhiges. Es gab einen Brandeinsatz und sechs kleinere technische Einsätze. Ein nach wie vor fixer Termin für Übungen ist der 1. Freitag im Monat, an dem der monatliche Funkproberuf stattfindet. Dieser wird genutzt, sich schwerem Atemschutz auszurüsten, sowie eine Gruppenübung abzuhalten. Diese Möglichkeit konnte doch achtmal wahrgenommen werden, während überörtliche Übungen aufgrund von Covid nicht möglich waren.

Von Bedeutung war auch die Anschaffung neuer Atemschutzgeräte samt Zubehör.