Landjugend Martinsberg feiert 70-Jahr-Jubiläum. Landjugend Martinsberg feierte ihren 70. Geburtstag mit einem Festakt sowie mit Auftritten verschiedener Volkstanzgruppen, einer Theatergruppe und der Schuhplattler.

Von Andrea Rameder. Erstellt am 21. August 2019 (01:45)

Die Landjugend Martinsberg feierte ihr 70-jähriges Bestandsjubiläum am 15. August im Feuerwehrhaus.

Die Landjugendleitung Franziska Böhm und Markus Dörfler freuten sich über zahlreiche Gäste. Nationalratsabgeordneter Lukas Brandweiner betonte, dass die Landjugend ein wichtiger Teil der Gesellschaft sei, und wünschte den jungen Leuten, dass sie den Ehrgeiz und Fleiß beibehalten, den sie bei den vielen Aktivitäten zeigen. Er überreichte ihnen einen 70 Euro-Gutschein zum 70-jährigen Jubiläum. Bürgermeister Friedrich Fürst erwähnte, dass heuer das Jahr des Feierns und der Jubiläen sei.

Mehrere Jubiläen gefeiert

Die Trachtenmusikkapelle feierte 60 Jahre, der Oltimer Verein 20 Jahre und die Landjugend 70 Jahre. Fürst bedankte sich bei der Landjugend auch für die vielen Projekte und Aktivitäten, die sie umsetzen und mitgestalten. Viermal hatte sich die Landjugend bereits am Projektmarathon beteiligt, bei dem in 42,195 Stunden ein Projekt umgesetzt werden muss. Dabei wurden eine Kräuterschnecke bei der NMS gebaut (2011) eine „Hoizstock-Playstation“ beim Spielplatz errichtet (2012), ein „Spielraum-Burzelbaum“ 2014 beim Spielplatz aufgestellt und 2016 die „Hoizhittngaudi“ vor dem NMS-Buswartehäuschen umgesetzt.

Die Landjugend ist eine Organisation, die ihre Mitglieder fördert und fordert, sich durch Vielfalt auszeichnet, Jugendliche vereint und das Gefühl der Gemeinschaft vermittelt, stellte Landesbeirätin Carina Schwarz. fest.

In den Räumen der Musikschule konnten sich die Besucher durch die Chronik der letzten 70 Jahr (1949 bis 2019) schmökern. Die erste Sprengel- bzw. Landjugendleitung hatten 1949 Franz Neulinger und Johann Vollgruber übernommen, 1950 war dann die erste Frau, Johanna Zeller, anstelle von Vollgruber gefolgt.

Pfarrer Gerhard Gruber zelebrierte die Heilige Messe, die von der Trachtenmusikkapelle Martinsberg feierlich umrahmt wurde. Am Nachmittag gab es Auftritte der Volkstanzgruppen Martinsberg, Kottes und Rappottenstein sowie Schuhplattler von den Burschen und Mädels.

Neben der Volkstanzgruppe gibt es von der Landjugend Martinsberg eine Theatergruppe, die Schuhplattler (Burschen) und seit 2016 die Plattlermändscha.