Zubau und Multifunktionsraum feierlich eröffnet

Neuer Gruppenraum beim Kindergarten und Multifunktionsraum für die Volksschule Friedersbach geschaffen.

Franz Pfeffer Erstellt am 24. Oktober 2018 | 05:00
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Mit viel Prominenz, Musik und gekonnten Darbietungen der Volks- und Kindergartenkinder ging die Eröffnungsfeier am Sonntag, 21. Oktober, für den Zubau beim Landeskindergarten und des Multifunktionsraumes bei der Volksschule in Friedersbach über die Bühne.

Stadträtin Andrea Wiesmüller konnte viele Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft, aus der Lehrerschaft und des Kindergartenwesens begrüßen. „Hier wurden für die Volks- und Kindergartenkinder neue wichtige Rahmenbedingungen für ihre Zukunft geschaffen. Die Kinder sollen sich hier wohlfühlen und damit können Wurzeln gegeben und Flügel geformt werden“, so Wiesmüller.

Ein für die Gemeinde wichtiges Bauwerk sei fertiggestellt, „wir freuen uns darüber und zeigen es gerne her“.

„Die Kinder sollen sich hier wohlfühlen und damit können Wurzeln gegeben und Flügel geformt werden!“Die zuständige Stadträtin Andrea Wiesmüller

Bezirkshauptmann-Stellvertreter Matthias Krall betonte, dass solche Investitionen wichtig seien, denn die Erwartungshaltungen würden immer größer. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit seitens der Bezirkshauptmannschaft und wünschte den Kindern ein schönes Heranwachsen.

Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Franz Mold hielt die Festrede und sagte, „Arbeit, Wirtschaft, Gesundheit und Familie sind vier wesentliche Grundpfeiler der Menschen. Das Land NÖ, aber auch die Stadtgemeinde Zwettl haben diesbezüglich Schwerpunkte gesetzt, dass jedes Kind bereits ab zweieinhalb Jahren den Kindergarten besuchen kann. Daher mussten und werden auch dementsprechende Einrichtungen seitens der Stadtgemeinde geschaffen.“

Bürgermeister Mold skizzierte die Bauvorhaben wie folgt: Neben dem neuen Gruppenraum entstanden auch neue Nebenräume im Ausmaß von 136 m². Mit dem Bau wurde am 31. August 2017 begonnen, und er konnte am 17. April dieses Jahres abgeschlossen werden. Bei der Volksschule wurde ein neuer Multifunktionsraum für die Nachmittagsbetreuung im Erdgeschoss im Ausmaß von 75 m², eine neue Stiege geschaffen, der Vorplatz im Hof wurde neu gestaltet und die WC-Anlagen im Erd- und Obergeschoss generalsaniert.

Die Bauzeit bei der Volksschule begann am 2. Juli und endete am 31. August. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 670.000 Euro, davon werden vom Land 163.000 Euro gefördert, „den Rest von 507.000 Euro finanziert die Stadtgemeinde Zwettl“, so Bürgermeister Franz Mold.

Die Segnung der neu geschaffenen Räume wurde von Pfarrprovisor Christoph Weiss vorgenommen. Nach den Eröffnungsfeierlichkeiten ließen die Volks- und Kindergartenkinder noch bunte Luftballons mit Grußbotschaften in die Luft steigen.

Im laufenden Kindergartenjahr besuchen insgesamt 30 Kinder den Kindergarten und 40 Kinder die Volks