Zwei Schwerverletzte aus Waidhofen nach Unfall bei Echsenbach

Erstellt am 01. Juli 2022 | 10:25
Lesezeit: 2 Min
Notarzt Rettung Dominik Meierhofer Symbolbild
Symbolbild
Foto: Dominik Meierhofer
Nach dem Übersehen einer Linkskurve schoss ein 20-jähriger Waidhofner mit seinem Beifahrer über die Fahrbahn hinaus und prallte gegen eine Böschung.
Werbung

Bei einem Unfall nahe Echsenbach wurden zwei Männer in der Nacht auf Freitag schwer verletzt.

Zwei Waidhofner (20 und 18 Jahre) waren gegen 0.20 Uhr auf der Landstraße 8099 von Echsenbach nach Gerweis unterwegs. Während der Fahrt auf dem leicht abschüssigen und annähernd geraden Straßenverlauf war der 20-jährige Lenker laut Polizei durch Hantieren an der Bedienungseinheit des Pkw abgelenkt.

Er übersah dadurch eine leichte Linkskurve und schoss annähernd gerade über die Fahrbahnböschung auf die angrenzende Wiese hinaus. Etwa 30 Meter weiter prallte das Fahrzeug gegen die Fahrbahnböschung eines Güterweges. Das Fahrzeug überschlug sich und kam erst auf der anderen Seite des Güterweges zum Liegen.

Die beiden Männer konnten die Rettung nach dem Unfall noch selbst verständigen und wurden vom Roten Kreuz ins Landesklinikum Horn gebracht, wo schwere Verletzungen festgestellt wurden. Ein Alkoholtest beim Lenker verlief negativ.

Die Fahrzeugbergung übernahm die Feuerwehr Echsenbach, die mit drei Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz war. Das Unfallauto ist ein Totalschaden.

Werbung