Top Event: Dörfer treten heuer wieder an

Erstellt am 19. Mai 2022 | 04:19
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8356930_zwe20nord_14_waldviertler_dorfspiele.jpg
Die Vertreter der teilnehmenden Gemeinden freuen sich auf die 14. Waldviertler Dorfspiele in Göpfritz im August.
Foto: Marktgemeinde Göpfritz
Nach längerer Coronapause organisiert die Marktgemeinde Göpfritz für August die bereits 14. Waldviertler Dorfspiele. Dreizehn Gemeinden sind fix dabei.
Werbung
Anzeige

Eigentlich hätten sie schon 2021 stattfinden sollen. Corona machte aber wie üblich einen Strich durch die Rechnung. Es geht um die Waldviertler Dorfspiele, die für gewöhnlich alle zwei Jahre organisiert werden. Mehr als drei Jahre muss man sich allerdings nicht gedulden, denn heuer soll es endlich wieder so weit sein.

Gastgeber wird die Gemeinde Göpfritz sein. Corona hänge zwar immer noch als nicht unwesentlicher Faktor in der Luft, doch die Entscheidung für die Spiele wurde trotzdem getroffen. Die vielen positiven Rückmeldungen aus anderen Gemeinden hätten den Ausschlag gegeben.

Zeit des Stillstandes ist diesen Sommer vorbei

Die 14. Waldviertler Dorfspiele werden somit an zwei Tagen, von 20. bis 21. August, abgehalten. Sie bieten eine gute Möglichkeit, das Vereinsleben wieder zu aktivieren und der Bevölkerung nach dieser langen Zeit des Stillstandes wieder etwas Normalität zu erlauben. Es soll ein Regionsfest sein, bei dem der Spaß am Sport und der Bewegung im Vordergrund stehen.

Die Auslosung der einzelnen Bewerbe fand bereits am 5. Mai im Kulturstadl Göpfritz statt. Bürgermeisterin Silvia Riedl-Weixlbraun und der Bewerbsverantwortliche Jürgen Weber konnten Vertreter der teilnehmenden Gemeinden begrüßen. Insgesamt sind es heuer 13. So wurden auch die heurigen Bewerbe vorgestellt (siehe Infobox) und die Richtlinien besprochen. Anschließend kam es zur Auslosung. Jede teilnehmende Gemeinde durfte einen Bewerb ziehen. In den kommenden NÖN-Ausgaben werden die Bewerbe vorgestellt.

Weiterlesen nach der Werbung