17-Jähriger stürzte mit Motorrad. Seinen 17-jährigen verletzten Neffen brachte ein Onkel mit dem Motorrad zur Rettungsstelle des Arbeiter-Samariterbundes nach Groß Gerungs. Der Neffe war bei der gemeinsamen Motorradtour mit seinem Motorrad gestürzt

Von Karin Pollak. Erstellt am 03. Juni 2019 (12:03)
Shutterstock.com, Kodda
Symbolbild

Neffe und Onkel fuhren am 2. Juni mit ihren Motorrädern auf der L8301 von Groß Gerungs in richtung Oberkirchen. Gegen 15.30 Uhr geriet der 17-Jährige mit seiner 125-ccm-Maschine in einer leichten Linkskurve nach rechts auf das Bankett und kam dadurch ins Schleudern. Nach einigen Metern stieß er gegen einen Straßenleitpflock und kam in weiterer Folge in der angrenzenden Wiese zu Sturz.

Der Onkel, der sich mit seinem Bike vor dem Neffen befand, bemerkte das Fehlen sienes Neffen, drehte um und leistete ihm Erste Hilfe. Der Onkel brachte seinen verletzten Neffen nach Groß Gerungs, von dort wurde er mit der Rettung ins Landesklinikum Zwettl eingeliefert. Beim Sturz zog er sich Abschürfungen und Prellungen am linken Bein zu. Genaueres ist aber dazu nicht bekannt.