Blumengeschäft wieder geöffnet. Die Einrichtung des Geschäfts von Lukas Hinterndorfer wurde selbst gestaltet.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. Februar 2021 (05:26)
Das Blumengeschäft in Groß Gerungs öffnete unter neuem Besitzer. Im Bild: Lukas Hinterndorfer, Martina Schwarzinger, Obmann Junge Wirtschaft Lukas Karl, Bürgermeister Maximilian Igelsböck, Vizebürgermeister Christian Laister und Obmann Wirtschaftsbund Groß Gerungs Karl Eschelmüller (von links).
privat

Hinter den Buchstaben L.H. verbirgt sich Lukas Hinterndorfer. Der geborene Arbesbacher und heutiger Groß Gerungser eröffnete nach längerer Umbauphase am Unteren Markplatz 21 sein Blumengeschäft (die NÖN berichtete im Vorfeld ausführlich).

Das moderne Geschäftslokal wurde mithilfe seiner Familie um- und aufgebaut. Die Einrichtung selber in eigener Handwerkskunst gestaltet und arrangiert. Hinterndorfer liebt es, zu gestalten, und hat bereits einige Erfahrung im Einzelhandel. Mit zwei Mitarbeitern startet er nun in die Selbstständigkeit. Der Schwerpunkt liegt auf Schnittblumen, Topfpflanzen und saisonaler Aussetzware. Die Ausstattung von Hochzeiten und Beerdigungen ist ebenso im Portfolio.

Wichtig bei all diesen Produkten ist Hinterndorfer die nachhaltige und regionale Herkunft, sofern dieses möglich ist. Abgerundet wird das Sortiment unter anderem mit Schokolade und Produkten von in der Region ansässigen Partnerfirmen, wie „Oma Rosis Bratensalz“, Kräutersalze oder nachhaltige Ansichtskarten aus Holz und handgeschöpftem Papier.