Getreide landete auf der Straße. Auf einer Strecke von 300 Meter verlor ein Fahrzeug auf der B38 zwischen Groß Gerungs und Dietmanns Getreide.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Dezember 2019 (20:23)
Die Freiwillige Feuerwehr Groß Gerungs säuberte die B 38 von Getreide. Verwenden. Foto: Freiwillige Feuerwehr Groß Gerungs
Freiwillige Feuerwehr Groß Gerungs

Die Freiwillige Feuerwehr Groß Gerungs wurde am Freitag zu einem Einsatz mit dem Zusatz „Futtermittel auf der Straße“ gerufen. Vermutlich dürfte die Ladebordwand während der Fahrt aufgrund einer Verklemmung der Sicherung aufgegangen sein.

Nach der Absicherung der Einsatzstelle wurde auch die Straßenmeisterei und Gemeinde zur Unterstützung bei der Reinigung verständigt. Unter Einsatz von Straßenbesen, Kehrmaschinen und HD-Schnellangriffseinrichtung konnte nach knapp zwei Stunden die zur Gänze gereinigte Straße wieder freigegeben werden. Während des Einsatzes sperrten Feuerwehrlotsen abwechselnd die B38. Das verlorene Futtermittel wurde auf einen Lastwagen verladen und abtransportiert.