Mit Bein in Bagger eingeklemmt. Ein 44-jähriger Lkw-Fahrer wurde am 15. Mai gegen 9.30 Uhr in einem Waldstück in der Katastralgemeinde Etzen unter einem kleinen Hydraulikbagger eingeklemmt.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 17. Mai 2021 (14:06)
Symbolbild
Bilderbox.com

Der aus der Gemeinde Groß Gerungs stammende Fahrer war laut Polizei damit beschäftigt, in seinem Waldstück dort abgelegte Betonrohre zu entfernen. Auf einem abschüssigen Teil des Waldstückes kippte der Hydraulikbagger zur Seite und fiel mit der linken Baggerseite auf ein dort liegendes Betonrohr. Der 44-Jährige hatte die linksseitige Kabinentür geöffnet und kam bei dem Sturz mit dem linken Unterschenkel zwischen Fahrerkabine und Betonrohr und wurde eingeklemmt. Er konnte noch telefonisch einen Nachbarn verständigen und ihm mitteilen.

Der Nachbar und dessen Bruder alarmierten die Rettungskräfte und fuhren mit einem Traktor zur Unfallstelle. Sie konnten den Bagger mit dem angebauten Frontlader hochheben und den Verletzten retten und den Rettungskräften übergeben. Dieser wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Amstetten geflogen.

Die Feuerwehren Etzen und Groß Meinharts führten die Bergung des umgestürzten Baggers durch.