Vereinsgebäude eröffnet, Sportverein zieht wieder ein

Erstellt am 20. Juni 2022 | 04:34
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8384184_zwe24zwettl_vereinsgebaeude_globnitz.jpg
Feierten die Eröffnung des neuen Vereinsgebäudes des USC Großglobnitz: Die Stadträte Josef Grünstäudl und Johannes Prinz, Nationalratsabgeordneter Lukas Brandweiner, Gemeinderat Johann Semper, Sektionsleiter Fußball Martin Schachinger, Obmann Roman Kreutzer, seine Stellvertreterin Silvia Neuwirth, Bürgermeister Franz Mold, die Vizepräsidentin der Sportunion NÖ Birgit Fürnkranz-Maglock sowie die Stadträte Josef Zlabinger und Erich Stern.
Foto: Stadtgemeinde Zwettl
Der USC Großglobnitz feierte die Fertigstellung des neuen Vereinsgebäudes.
Werbung
Anzeige

Der USC Großglobnitz darf sich über ein neues Vereinsgebäude freuen: Nach einer intensiven Bauphase feierte der Sportverein am Pfingstsonntag mit vielen Besuchern bei einer Feldmesse die Fertigstellung. Zelebriert wurde die Messe am Fußballplatz von Pfarrer Janusz Wróbel. Musikalisch begleitet wurde er von der katholischen Jungschar Großglobnitz.

Nach der Segnung des neuen Vereinsgebäudes begrüßte Obmann Roman Kreutzer die Besucher. Er gab einen Überblick über die Vereinsgeschichte: 1981 gegründet, wuchs der Verein über die Jahre auf heute knapp 200 Mitglieder und drei Sektionen: Fußball, Völkerball (seit 1995) und Stock (1997). Weil das 1985 eröffnete Vereinsgebäude deutlich in die Jahre gekommen war, entschied sich die Vereinsführung für einen Neubau. Kreutzer dankte dabei seinen Vorgängern für die gute Arbeit, darunter auch dem ersten Vereinsobmann Hermann Hahn.

Steinplatte mit Portrait dem Obmann gewidmet

Kreutzer bedankte sich auch für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Zwettl. An den Gesamtkosten von 327.000 Euro beteiligte sich die Gemeinde mit einer Förderung von 130.000 Euro. 100.000 Euro wurden seitens des Landes NÖ beigesteuert und 22.500 Euro kamen von der Sportunion NÖ. „Durch beeindruckende 7.000 freiwillige Arbeitsstunden konnten wir den Neubau schuldenfrei fertigstellen“, freute sich Kreutzer, der sich auch bei den regionalen Firmen bedankte.

Bürgermeister Franz Mold hob die Bedeutung der insgesamt 34 Sportvereine in der Gemeinde Zwettl hervor: „Vereine sind der soziale Kitt für unsere Gesellschaft. Sie bieten die ideale Möglichkeit, sich zu integrieren und neue Freundschaften zu knüpfen.“

In dieselbe Kerbe schlug Nationalratsabgeordneter Lukas Brandweiner: „Ihr habt’s hier einen tollen Schmuckkasten hergestellt.“ Viel Lob kam auch von Birgit Fürnkranz-Maglock, Vizepräsidentin der Sportunion NÖ: „Gerade in diesen Zeiten bietet dieser Verein eine sinnvolle Beschäftigung für viele Kinder.“ So richtet sich seit kurzem das Bewegungsangebot „Kids Aktiv“ des USC Großglobnitz an die jüngsten Hobbysportler des Ortes.

Eine besondere Ehre kam Obmann Roman Kreutzer zuteil. Ihm wurde eine Steinplatte gewidmet, auf dem sich sein Portrait befindet und auch der Neubau unter seiner Obmannschaft verzeichnet steht.

Werbung