Einsatz für Wehren: Lenker landete in Straßengraben. Pkw-Lenker konnte seine Fahrt nach dem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Großglobnitz und Zwettl-Stadt wieder fortsetzen.

Von Markus Füxl. Erstellt am 17. Juli 2019 (12:09)
Freiwillige Feuerwehr Zwettl-Stadt
Ein Pkw-Lenker landete auf der L68 nahe Großhaslau im Graben.

Die Freiwilligen Feuerwehren Großhaslau und Zwettl-Stadt mussten am 16. Juli zu einer Fahrzeugbergung auf der L68 im Bereich Großhaslau-Teichhäuser ausrücken. Ein Pkw-Lenker hatte kurz nach Mitternacht aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Pkw verloren und war im Straßengraben gelandet.

Die Freiwillige Feuerwehr Großhaslau forderte ein Kranfahrzeug zur Unterstützung bei der Fahrzeugbergung an. Die Florani der Wehr Zwettl-Stadt rückten mit zehn Mitgliedern zum Einsatzort aus. Mittels Kran wurde der Pkw wieder auf die Fahrbahn gehoben. Durch die behutsame Bergung konnte der Lenker seine Fahrt wieder fortsetzen.