Kaminbrand in Unterrosenauerwald. Zu einem Kaminbrand in einem Einfamilienhaus kam es am 16. Mai gegen 7.30 Uhr in Unterrosenauerwald.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 17. Mai 2021 (14:05)
Symbolbild
shutterstock.com

Die 71-jährige Hausbewohnerin gab laut Polizei an, dass sie sofort nach dem Einheizen des Heizungsofens, ein brummendes Geräusch aus dem Kamin wahrgenommen habe. Als sie ins Freie kam, bemerkte sie starke Rauchentwicklung und in weiterer Folge Flammen aus dem Rauchfang schlagen. Sie verständigte umgehend die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Rosenau, mit 15 Mann und zwei Fahrzeugen konnte den Brand rasch löschen. Als Ursache kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Rußablagerungen im Kamin nach dem Einheizen des Heizungsofens entzündeten. Die Einbringung einer fremden Zündquelle konnte nicht erhoben werden.