Müssen Juwele präsentieren!. René Denk über regionalen Tourismus, der noch immer in Kinderschuhen steckt.

Von René Denk. Erstellt am 27. Februar 2019 (05:00)

Viel zu selten werden Juwele im Waldviertel, wie die Sternwarte in Oed, vor den Vorhang geholt und unterstützt.

Dabei hätten gerade diese Projekte oft mehr Potenzial, als urbane, künstlich mit viel Kosten am Leben erhaltene, Tourismusideen. In die Sternwarte floss eine Menge Herzblut von einigen Personen, die immer wieder auch Unterstützung erfuhren. Gerade im Waldviertel konnte so ein Projekt entstehen, weil hier Gemeinden, Regionen und Menschen Ideen unterstützen: Man schaut halt, wie es gehen kann und nicht darauf, was alles nicht geht!

Vermarkten können wir unsere Juwelen, wie die Sternwarte, aber nicht wirklich gut. Wieso? Weil das Projekt nicht ernsthaft auf Tourismus ausgelegt war — wie so oft im Waldviertel. Und das ist die größte Herausforderung der Region, die im Tourismus noch immer in den Kinderschuhen steckt. Wir brauchen keine Hundshäufchen vergolden, sondern müssen unsere Juwele reinigen, polieren und sichtbar machen!