Vorzeichen für neue Ära positiv. Über den Umgang mit Schloss Schwarzenau.

Von René Denk. Erstellt am 13. November 2019 (05:00)

Die Monbat Firmengruppe, die Schloss Schwarzenau gekauft hat, lässt sich bis heute nicht in die Karten schauen, in welche Richtung die Ideen für eine künftige Nutzung des historischen Prunkbaus gehen.
Die ersten Schritte, die sie jetzt gesetzt hat, lassen aber auf einen gewissenhaften Umgang mit dem Schwarzenauer Wahrzeichen schließen: Eine vernünftige Heizung wird als Erstmaßnahme montiert, auch das Dach wurde von einem Schwarzenauer Unternehmen kontrolliert und die nötigsten Dach-Reparaturen werden von ihm vorgenommen.

Das alles sind nur Erstmaßnahmen, die gesetzt wurden, damit das Schloss keine gröberen Schäden davonträgt. Hoffentlich berücksichtigen die Pläne auch weiterhin eine gewisse öffentliche Nutzung. Denn das Vorzeichen für eine neue Ära des Schlosses Schwarzenau steht stark positiv: Geschäftsführer Stanislav Stamenov leistet hier gute Arbeit und weiß, welche Bedeutung das Schloss auch für die Schwarzenauer hat!