Im Waldviertel ist doch was los. Über den regen Zuschauer- zuspruch in den Waldviertler Sportstätten.

Von NÖN Redaktion und Mathias Schuster. Erstellt am 25. April 2019 (03:36)

Unsere Region wird ja hie und da als ein etwas verschlafenes Nest gesehen. Nicht, wenn es um den Sport geht. Da sind die Waldviertler nämlich Spitzenreiter, was die Zuschauerzahlen auf den Plätzen und in den Hallen angeht. Das NÖ-Derby gegen Amstetten in Horn lockte über 1.000 Besucher hinterm Ofen hervor – und das obwohl die sportliche Talfahrt der Jusits-Elf noch lange nicht überwunden ist. Ein Kampf um die Vormacht im Revier zieht einfach immer. Das zeigte sich auch beim derzeit größten Waldviertler Derby zwischen Waidhofen/Thaya und Zwettl, das 850 Fußballfans sehen wollten.

Mit unheimlicher Regelmäßigkeit knallen Waldviertels Volleyballer ähnliche Besucherzahlen aufs Papier. Auch im zweiten Final-Heimspiel gegen Aich/Dob waren wieder knappe 800 in der Zwettler Stadthalle und schüchterten die Kärntner Favoriten erfolgreich ein. Sollte es am Samstag wirklich zum sechsten Spiel in Zwettl kommen, wird das Publikum aus allen Nähten platzen. Auch wenn in der alten Heimat, nämlich im Hochland, die Europameisterschaft im Holzsport, der sogenannte Eurojack, stattfindet. Über mangelnde Unterhaltung braucht sich im Waldviertel keiner beschweren – der Zuspruch der Fans beweist es.