Die Brust wird immer breiter. Über die beeindruckende Siegesserie der Volleyballer.

Von Mathias Schuster. Erstellt am 13. November 2019 (01:00)

Die Erfolgsgeschichte der Waldviertler Volleyballer geht munter weiter. Die zweite Mannschaft der Herren eroberte mit dem dritten Sieg in Folge Platz zwei der Landesliga, zum Drüberstreuen schafften auch die Zwettlerinnen in der höchsten niederösterreichischen Spielstufe am Samstag den ersehnten ersten Heimerfolg, und die bereits fünf Spiele andauernde Siegesserie der Nordmänner glänzt sowieso am hellsten.

Nach dem holprigen Start in der mitteleuropäischen Liga taten vor allem die klaren 3:0-Erfolge gegen renommierte Mannschaften besonders wohl. Auch wenn Manager Werner Hahn den internationalen Bewerb immer als nebenher laufenden Bonus herunterspielt, abschießen lassen wollen sich die Nordmänner im prestigereichen internationalen Vergleich dann doch nicht. Denn das wäre Gift für den Elan, den man sich in den letzten Spielen so hart erarbeitet hat.

Selbst eine mögliche Niederlage gegen starke Rumänen am Dienstag sollte das gewonnene Selbstvertrauen nicht trüben. Kommt es wirklich zum sechsten Sieg in Folge, erreicht es dafür ganz neue Höhen. Das gilt es bis zum großen Saisonfinale aufrechtzuerhalten und dem großen Ligafavoriten Aich/Dob im Meister-Playoff endlich ein Schnippchen zu schlagen.