Zwettl

Erstellt am 10. Oktober 2018, 05:00

von Mathias Schuster

Titelkampf pur im Unterhaus. Mathias Schuster über die Zwettler Beteiligung im Rennen um die Herbstmeisterschaften.

Von ganz unten bis ganz oben werden in den nächsten Wochen Entscheidungen erwartet. Angefangen in der 2. Klasse Waldviertel Süd, wo Waldhausen Arbesbach vorerst vom Thron stürzte, die beiden jetzt im direkten Duell aufeinandertreffen. Bei einem Sieg der Schiller-Elf stünden die Quoten für einen Winterkönig aus Waldhausen schon sehr gut.

In der 1. Klasse wird Kottes gespannt nach Litschau sehen, wo das direkte Duell mit Pfaffenschlag stattfindet. Der Tabellendritte wird zwar niemanden überholen, würde aber bei einem Sieg am Samstag auf jeden Fall aufholen.

Allen voran ist dieser Tage natürlich der USC Schweiggers in der Gebietsliga in aller Munde. Das 2:0 gegen Grafenwörth war eine Machtdemonstration. Der Ligakrösus wusste im Waldviertel nicht, wie ihm geschieht, fand auch mit Starspieler Christian Schragner über weite Strecken kein Mittel. Die Pomassl-Elf hingegen schaffte es vorerst, den schweiggerstypischen Durchhänger zu übertauchen und nach dem Unentschieden gegen den ewigen „Spielverderber“ Groß Gerungs nicht den Anschluss nach oben zu verlieren. Jetzt müssen die Spieler mit derselben Spannung ins Derby gegen Vitis gehen, sonst war der Sieg im Spitzenspiel am Ende nichts wert.