Erstellt am 29. Dezember 2016, 05:00

von René Denk

Tolles Projekt mit gutem Vorsatz. René Denk über das verbindende Projekt „Europa in Schwarzenau“.

Immer größeren Erfolg hat das Projekt „Europa in Schwarzenau“, das bereits seit 2009 in der Marktgemeinde veranstaltet wird. Und das ist sehr erfreulich, bedenkt man den Grundgedanken, der hinter diesem Projekt steht - gerade nach dem Weihnachtsfest.

Kennenlernen, anstelle auszugrenzen, für andere Denkarten offen zu sein und darüber mit Niveau zu debattieren, anstelle zu stigmatisieren oder Verständnis für andere Kulturen zu zeigen ohne die eigene zu verleugnen, sind Errungenschaften der Menschen, die den Frieden gewährleisten.

In Schwarzenau - das Konzept wird immer vielfältiger - zeigt man auf verschiedene Arten Brauchtümer, Kultur, Kulinarik, Spiele oder Sport und verbindet das mit einem europäischen Land. Durch diese Palette wird gewährleistet, dass für viele etwas dabei ist, das sie interessieren kann. Und dabei kann man ein anderes Land besser kennen und die Menschen dort vielleicht auch besser verstehen lernen. Mit einem Waldviertler Projekt für Waldviertler. Es ist immer bereichernd, neues kennzulernen, nicht gefährlich!