Alle Augen auf die Volleyballstadt. Über aufregende Sportwochen im Herzen des Waldviertels.

Von Mathias Schuster. Erstellt am 26. Februar 2020 (02:16)

Für die Waldviertler Volleyballer geht die Saison in die entscheidende Phase – und die nächsten Wochen haben es gleich gewaltig in sich. Auf nationale Entscheidungsspiele auf allen Ebenen folgen europäische Spitzenspiele, auf die mit hoher Wahrscheinlichkeit weitere nationale Entscheidungsspiele folgen. Nach der wohl besten Saison der Vereinsgeschichte haben die Waldviertler ein Jahr später also schon die Chance, noch einen draufzusetzen.

Als erste Aufgabe dürfen sich die Nordmänner nach dem glatten 3:0-Erfolg gegen Klagenfurt auch im Rückspiel daheim keine Blöße mehr geben. Für ein mögliches Entscheidungsspiel am Donnerstag brauchen sich die Fans wohl gar nicht freizunehmen. Auch die Leistungen der zweiten Mannschaft, die mit einem stark verjüngten Team am Samstag wieder um den Einzug ins Finale des niederösterreichischen Cups kämpft, sind nicht außer Acht zu lassen.

Gegen den Leckerbissen, der kommende Woche mit dem MEVZA-Finale in der Stadthalle wartet, verschwindet es trotzdem in den Hintergrund. Die Chance, an zwei Tagen die größten Teams Mitteleuropas zu beobachten, bietet sich in Zwettl nicht oft. Auf keinen Fall sollten sich Sportfans im Waldviertel das entgehen lassen.