Wolf verliert zusehends Scheu vor Menschen. Eine Wolfssichtung und ein vermutlicher Wolfsriss in einem Damwild-Gehege beschäftigen derzeit wieder den Bezirk.

Erstellt am 24. Oktober 2018 (02:00)
Shutterstock, Bildagentur Zoonar GmbH

Ein Vermesser, der in einem Steinbruch bei Kalkgrub gerade dabei war, einen Vermessungspunkt zu suchen, stand auf einmal einem Wolf gegenüber. Der Mann warf eine Farbspraydose nach dem etwa zehn Meter entfernten Tier - das aber stur und unbeeindruckt stehen blieb.

Daraufhin stieg der Vermesser rasch in das Auto und suchte das Weite...

Knapp vor Redaktionsschluss ereilte die NÖN auch noch die Meldung von einem Wolfsriss-Verdacht in einem Damwild-Gehege bei Überländ in der Gemeinde Schönbach.


Mehr dazu